Wien 1900. Klimt, Schiele und ihre Zeit, broschiert, Deutsch

Katalog zur Ausstellung 2010/11

Menge  An Lager
Preis CHF 68.–
Preis Art Club (10%) CHF 61.20
Sprache
Artikel-Nummer 19007
In den Warenkorb

Beschreibung

Wien 1900. Der Ursprung des Gesamtkunstwerks

Wien um 1900 gehört mit der Wiener Secession und der Wiener Werkstätte zu den Geburtsstätten der Moderne. Der Katalog veranschaulicht anhand von vielen Beispielen, wie sich das Schaffen der Künstler, der Kunsthandwerker und Architekten in Wien um 1900 gegenseitig befruchtete und wie dabei in alle Richtungen erstmals Grenzen überschritten worden sind. Die Moderne wird stark durch den Begriff des Gesamtkunstwerks geprägt.

Der Katalog zur Wiener Moderne (1890-1918) enthält berühmte ornamentale Werke von Gustav Klimt, erotische Körperdarstellungen von Egon Schiele sowie Arbeiten anderer Künstler, Architekten, Möbeldesigner und Kunstgewerbler der Wiener Secession und der Wiener Werkstätte. Adolf Loos, Otto Wagner, Koloman Moser, Joseph Maria Olbrich und Josef Hoffmann sind unter anderem die wichtigsten Vertreter dieser Zeit. Frühe Werke von Oskar Kokoschka werden gezeigt, Ölbilder von Richard Gerstl sowie einige Gemälde von Arnold Schönberg.

Zwischen der malerischen Ornamentik der Bilder wie auch der Objekte und den Entwürfen der Wiener Werkstätten werden deutliche künstlerische Bezüge aufgezeigt. Texte von Barbara Steffen - der Kuratorin der Ausstellung - Cristian Meyer, Franz Smola u.a. sowie eine kommentierte Chronologie dieser Jahre machen diese Publikation zu einer wahren Fundgrube für alle, die sich für diesen Wendepunkt in der Kunstgeschichte interessieren.

Produktinfos

Details Der Katalog umfasst 272 Seiten mit 289 Abbildungen, davon 276 farbig
Ausgabe Broschierte Ausgabe
Sprache Deutsche und Englische Fassung