Alexander Calder
Trees - Naming Abstraction

Katalog zur Ausstellung 2013-14

Verfügbarkeit An Lager
Preis CHF 39.00
Preis Art Club (10%) CHF 35.10
Artikel-Nummer 22104
In den Warenkorb

Beschreibung

Bäume. Abstraktion benennen.

Die Fondation Beyeler präsentiert die zweite Calder Gallery (8. Juni 2013 – 12. Januar 2014), die in Zusammenarbeit mit der Calder Foundation eingerichtet worden ist und sich unter dem Titel Bäume. Abstraktion benennen einem weiteren, noch nicht untersuchten Aspekt im Schaffen des Künstlers widmet. Der Katalog zur Ausstellung führt vor Augen, wie sich Alexander Calder (1898-1976) in seinem Schaffen zu grossformatigen Werken hin entwickelte. Ein Vorwort von Sam Keller und Texte von Oliver Wick erläutern die Hintergründe zu der wichtigen Schaffensphase Calders. Entwürfe, die The Tree (1966) vorausgingen sind in dieser Publikation ebenso enthalten wie seltene Werkgruppen aus den 1930er bis 1950er-Jahren.1933 hatte Calder Paris verlassen und ein altes Bauernhaus in Roxbury (Connecticut) bezogen. Hier wurde die Natur zu einer wichtigen Quelle der Inspiration. Die in seiner Arbeit häufig dargestellten Momente der Bewegung und Gewichtung erhalten im Kontext zur Natur eine neue Bedeutung. Die Übersetzung der bildlichen Abstraktion der Moderne in den Raum wirkt in Calders grossen Arbeiten noch intensiver auf die Betrachter.

Weiterführende Links

Künstler: Alexander Calder

Mehr Produkte zum Thema

Alexander Calder

Produktinfos

Details Der Katalog umfasst 72 Seiten und enthält 28 Abbildungen
Ausgabe Broschierte Ausgabe
Verlag Hatje Cantz
Sprache Deutsch-Englische Fassung