Exklusiv

Jenny Holzer
Mini LED, Text Date: 1996

Ansammlung von Textfragmenten

Verfügbarkeit An Lager
Preis CHF 7'500.00
Artikel-Nummer 18217
In den Warenkorb

Beschreibung

Ansammlung von Textfragmenten

Brandgefährliche Essays (1979-1982)
Beeinflusst von Holzer's Lesarten politischer, künstlerischer, religiöser, utopischer und anderer Manifeste, sind die Entzündungsaufsätze eine Sammlung von Texten mit 100 Wörtern, die auf farbiges Papier gedruckt und in ganz New York City verschickt wurden. Wie in jedem Manifest drängt und drängt die Stimme in jedem Essay zu einer starken und besonderen Ideologie. Indem Holzer den Autor der Essays maskiert, erlaubt er dem Betrachter, Ideologien zu beurteilen, die von den sie antreibenden Persönlichkeiten getrennt sind. Mit dieser Reihe lädt Holzer den Leser ein, über die dringende Notwendigkeit eines sozialen Wandels, die Möglichkeit der Manipulation der Öffentlichkeit und die Bedingungen einer Revolution nachzudenken.

Leben (1980-1982)
In der Reihe Living präsentiert Holzer eine Reihe stiller Beobachtungen, Hinweise und Warnungen. Im Gegensatz zu den entzündlichen Essays sind die Lebendigen Texte in einem sachlich-journalistischen Stil geschrieben, der für die Beschreibung des Alltagslebens geeignet ist. Die Kommentare berühren, wie das Individuum und sein Körper mit Landschaften, Personen, Regeln, Erwartungen, Wünschen, Ängsten, anderen Körpern, dem eigenen Fleisch und sich selbst umgeht. Die Lebendige Schrift erschien auf gegossenen Bronzetafeln, wie sie oft an historischen Gebäuden zu finden sind, um der Schrift Autorität zu verleihen. Die Schriften wurden auch in handgemalte Schilder eingearbeitet.


Klagelieder (1989)

Die während des schlimmsten Aufstands der AIDS-Epidemie verfassten Klagen berichten von unnötigen Todesfällen in der Ich-Form der unbekannten und namenlosen Leidenden. Aus der Sicht von Frauen, Männern, Kindern und einem Säugling geschrieben, wurden die Laments erstmals in der Dia Art Foundation auf dreizehn Steinsarkophagen und in dreizehn vertikal synchronisierten LED-Zeichen gezeigt.


Arno (1996)

Angefangen als ein Bericht über den Verlust eines Menschen durch Aids, behandelt Arno, etwas ausführlicher, das Leben mit dem Tod eines geliebten Menschen. Eine Version des Textes wurde erstmals in einem Musikvideo für Red, Hot and Dance, einer AIDS-Spendenaktion, veröffentlicht. Der Text wurde fertiggestellt und verallgemeinert, um den Verlust eines Menschen nach einer großen und schrecklichen Liebe zu behandeln. Arno next wurde 1996 der Öffentlichkeit als Lichtprojektion auf den Arno in Florenz, Italien, vorgestellt. Diese Projektion auf den Arno war die erste von Holzer, und dieses Medium ist seither für seine Praxis von entscheidender Bedeutung.

Mehr Produkte zum Thema

Objekt Jenny Holzer

Produktinfos

Auflage 100
Elektronik Mini-LED
Panel mit eloxiertem Aluminiumgehäuse rote, grüne und gelbe Dioden, inkl. Netzteil
Grösse je 13 × 10,2 × 4 cm
Verschiedene Titel auf Englisch aus dem Jahr 1996
Zertifikat nummeriert und unterzeichnet (auf der Rückseite)

Kontakt für Fragen zu Editionen:

editions@fondationbeyeler.ch
Tel: +41 61 645 97 38 (Mo–Fr, 9–12h und 14–17h)

BESTELLEN SIE KOSTENLOS UNSER EDITIONEN-BOOKLET.