Marc Quinn, Selfs

Katalog zur Ausstellung 2009

Verfügbarkeit An Lager
Preis CHF 39.00
Preis Art Club (10%) CHF 35.10
Artikel-Nummer 17735
In den Warenkorb

Beschreibung

Skulptur aus eigenem Blut

Der Englische Künstler Marc Quinn gehört zu den Young British Artists, obwohl sein Werk nicht an der Freeze-Ausstellung von 1988 zu sehen war, die sein ehemaliger Zimmergenosse Damien Hirst kuratiert hatte. Er wurde erst in den frühen 1990er Jahren bekannt, als er von Jay Jopling repräsentiert wurde und 1993 an der Young British Artists II in der Saatchi Gallery ausstellen konnte. Ein Meilenstein im Werk von Quinn ist Selfs (1991), eine Skulptur, die seinen eigenen Kopf aus seinem gefrorenem Blut formt. Seit 1991 wird die Skulptur konstant bei -18 °C gekühlt.

Es gibt insgesamt vier Skulpturen aus der Reihe Selfs, die im Jahre 2009 in der Fondation Beyeler zum ersten Mal alle zusammen gezeigt worden sind. Der Katalog enthält auch eine Auswahl von Zeichnungen und Bildern, die Fragen nach Identität und nach den Möglichkeiten der Porträtkunst aufwerfen. Ein Essay von Will Self und ein Interview mit dem Künstler von Tim Marlow ergründen die Idee, die hinter Selfs steckt.

Produktinfos

Details der Katalog umfasst 64 Seiten
Ausgabe Gebundene Ausgabe
Sprache Englisch
Grösse 32,5 x 26,5 cm