Paradise Now. Die neuen Grenzen des Gartens

Günther Vogt, Violeta Burckhardt, Frank Fehrenbach

Verfügbarkeit An Lager
Preis CHF 19.90
Preis Art Club (10%) CHF 17.90
Artikel-Nummer 29990
In den Warenkorb

Beschreibung

Paradise Now. Die neuen Grenzen des Gartens

Künstliche Wasserfälle, farbige Flüsse, Dufttunnel, gelber Nebel, eine riesige Sonne – Olafur Eliassons Werke fesseln die Sinne, fordern Vorstellungen von Kunst und Natur heraus und eröffnen neue Räume und Ideen dazwischen. Anlässlich der Ausstellung «Life» in der Fondation Beyeler finden Sie in unserem Shop ein umfassendes Sortiment spannender Publikationen über ihn und seine Inspirationsquellen, ergänzt mit ausgewählten Büchern zu Themen, die Eliassons Schaffen stets begleiten: Landschaft & Architektur, Klima & Ökologie, Pflanzen & Natur, Wissenschaft & Theorie.

Das Urbild des Gartens ist das Paradies, das durch hohe Mauern von einer unwirtlicheren Welt getrennt war. Die heutigen »Paradiese« sind Saatgutbunker in Spitzbergen oder gigantische künstliche Welten zur optimierten Produktion von Lebensmitteln. Schon immer waren Gärten aber Orte des Übergangs und der Durchlässigkeit, an denen sich migrierende Pflanzen und historische Schichten, Stadt und Land, Stillstand und Bewegung begegneten. Günther Vogt, einer der einflussreichsten Landschaftsarchitekten der Gegenwart, betrachtet gemeinsam mit Violeta Burckhardt Gegenden, Gärten und künstliche Paradiese zwischen Rom und Tschernobyl, Polen und dem Tessin, Zürich und Hamburg und stößt zuletzt auf den Grund des arktischen Ozeans, wo sich territoriale Abgrenzung und digitale Weltvernetzung spannungsvoll überlagern.

Produktinfos

Details 94 Seiten
Ausgabe Broschiert
Sprache Deutsch
Grösse 18 x 9.6 cm