SO, 03.02. –
SO, 16.06.

Ausstellung

PICASSO - Blaue und Rosa Periode / Rudolf Stingel

«Der junge PICASSO - Blaue und Rosa Periode» BIS 16. JUNI 2019
In ihrer bis dato hochkarätigsten Ausstellung widmet sich die Fondation Beyeler den Gemälden und Skulpturen des frühen Pablo Picasso aus der sogenannten Blauen und Rosa Periode von 1901 bis 1906. Erstmals in Europa überhaupt werden die Meisterwerke dieser bedeutenden Phase, allesamt Meilensteine auf Picassos Weg zum berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, in dieser Dichte und Qualität gemeinsam präsentiert. Die Bilder dieser Schaffenszeit zählen zu den schönsten und emotionalsten der Moderne und zu den kostbarsten Kunstwerken überhaupt und werden voraussichtlich in dieser Fülle nicht mehr gemeinsam, an einem Ort versammelt, zu sehen sein.

«Rudolf Stingel» 26. MAI – 6. OKTOBER 2019
Von Beginn seiner Karriere in den späten 1980er-Jahren nähert sich Rudolf Stingel (*1956) in einer konzeptuellen und selbstreflexiven Weise der Malerei und erkundet deren Möglichkeiten und medienspezifische Grenzen im Wechselspiel der künstlerischen Verfahren, Materialien und Formen. Einige Gemälde sind in diesem Jahr entstanden und werden im Rahmen der Ausstellung erstmals präsentiert. Zudem werden im Museum wie auch im Restaurant neue ortsspezifische Werke aus Isolationsplatten und Teppich gezeigt.

Mit diesen print@home E-Tickets direkt in die Ausstellung: Verzichten Sie aufs Anstehen bei der Museumskasse und beziehen hier E-Tickets. Diese sind nicht an ein bestimmtes Datum gebunden und zeitlich flexibel einlösbar. Ihre print@home Tickets erhalten Sie als PDF an Ihre Email Adresse gemailt. Beim Kauf mehrerer Tickets, sind diese alle in einem PDF enthalten.

Kinder bis 15 Jahre erhalten freien Eintritt. 

«Die Schau der Superlative» (Tages Anzeiger), «So noch nie zuvor gesehen» (F.A.Z.), «Grossartig» (BaZ), «Eine sensationelle Ausstellung» (Die ZEIT), «Mehr Picasso geht nicht» (Südkurier), «On n'a jamais vu ça en Europe» (Le Matin Dimanche), «Les oeuvres de jeunesse de Picasso, événement de l’année à Bâle» (Le Temps), «Fondation Beyeler has succeeded in presenting an exhibition which Europe may never see again» (Forbes Exceptional).

Aufgrund des grossen Besucherinteresses wird die Ausstellung verlängert: In leicht abgeänderter Form werden die Meisterwerke noch bis einschliesslich 16. Juni zu sehen sein.

BEACHTE: Sie können während der Dauer der Ausstellungen jederzeit das Museum besuchen. Die Tickets sind nicht an ein spezifisches Datum oder Zeitfenster gebunden.

Weitere Informationen zu den Ausstellungen finden Sie hier: www.fondationbeyeler.ch/

 

 

Ort

FONDATION BEYELER
Baselstrasse 101
CH-4125 Riehen/Basel