Exclusif

ANSICHTEN Nr. 09
Auguste Rodin

Iris, messagère des Dieux (c. 1890/91)

Disponibilité En stock
Prix CHF 15.00
Prix Art Club (10%) CHF 13.50
Numéro d'article 15492
Ajouter au panier

Description

Die Erotik des Unfertigen

Auguste Rodin gilt auf dem Gebiet der Skulptur als einer der bedeutendsten Wegbereiter der Klassischen Moderne. Kein anderer hat sich so intensiv mit Körpern und ihrer dreidimensionalen Umsetzung auseinandergesetzt. In der Arbeit nach der Natur, nach dem Modell hat er zu einer völlig eigenständigen Formensprache gefunden, wobei seine Aufmerksamkeit vor allem dem weiblichen Körper galt. Mit Iris, messagère des Dieux (um 1890/91)ist die Sammlung Fondation Beyeler im Besitz einer der erotischsten Skulpturen Rodins. Typisch für Rodins Handschrift sind ihre bewegte Oberfläche, die Körperspannung, sowie das Spiel mit Licht und Schatten, das die scheinbar fliegende Skulptur in mythische Sphären erhebt. Sehr bezeichnend für Rodins künstlerisches Schaffen ist auch das Non-finito. Im Gegensatz zu römischen Skulpturen waren die Gründe, das Kunstwerk unvollendet zu lassen nicht pragmatischer Natur. Es war ein bewusst eingesetztes Stilmittel Auguste Rodins, das noch viele grosse Künstler nach ihm beeinflussen sollte.

ANSICHTEN NR. 9 enthält profundes Wissen über das künstlerische Schaffen Rodin. Besonderheiten, Wissenswertes, Merkwürdiges, Unerforschtes, und die Frage der Deutung sind die Themen in diesem Heft.

La série de publications ANSICHTEN s’adresse aux amateurs d’art et aux enseignants qui souhaitent approfondir leur connaissance des œuvres de la Fondation Beyeler. Ces minces brochures format A4 (24 pages) aux nombreuses illustrations en couleurs vous permettent de découvrir les tableaux et les sculptures essentiels de la Fondation Beyeler, de mieux les comprendre et de les replacer dans un contexte plus vaste. La Fondation Beyeler souhaite vous donner ainsi l’occasion de découvrir des points de vue différents, de vous faire une opinion nouvelle et d’acquérir une expérience différente de l’art.

Tous les numéros d’ANSICHTEN sont conçus sur le même principe. Vous y trouverez une description approfondie de l’œuvreDes informations sur l’œuvre (technique, style, sources iconographiques), des indications sur la genèse de l’œuvre et sur l’accueil qui lui a été réservé, des suggestions d’expériences, d’observations et de jeux dans le cadre du musée, des idées de travaux pratiques en atelier, en classe ou ailleursUne biographie et une photographie de l’artiste/Bibliographie.

Fiches produits

Détails Magazine de 24 pages
Langue disponible seulement en Allemand